Mit der RSA ins Kino nach Waldkraiburg

Rechtmehring/Soyen/Albaching: Am 02. November 2018 ging es wieder für 138 Kinder gemeinsam mit den Jugendberaterinnen und Auszubildenden der Raiffeisenbank RSA eG zu einem lustigen, spannenden und frostigen Kinonachmittag ins Kino Cinewood nach Waldkraiburg.

Auch in diesem Jahr standen den Kindern wieder zwei Filme zur Auswahl.
Die jüngeren begaben sich mit dem Yeti Migo auf eine frostige Suche nach den Menschen in „Smallfoot – ein eisigartiges Abenteuer“ , während die Älteren mit Clara magische Welten in „Der Nußknacker und die vier Reiche“ entdeckten.

Reichlich bepackt mit jeder Menge Popcorn, Nachos und literweise Getränken begab sich ein Teil der Kinder mit den Yetis Migo und Meechee auf die Suche nach den Menschen, den sogenannten „Smallfoots“.

Der junge Migo ist ein ehrlicher, aufgeweckter und treuer Yeti, der sein Herz am rechten Fleck hat. Er hat immer das geglaubt, was ihm sein Dorf und der Steinemeister, Beschützer der Weisheiten, beigebracht haben. Doch als er ein Wesen sieht – einen Menschen – das angeblich nicht existiert, wird sein ganzes Leben und alles, woran er jemals glaubte, auf den Kopf gestellt. Niemand in der Gemeinschaft nimmt Migo seine Entdeckung ab. Lediglich seine Freundin Meechee, die dank ihrer Neugier ständig Erkundungen und neue Entdeckungen macht, glaubt ihm. Mit ihrer geheimen Organisation hat sie bereits Beweise gesammelt, dass es unterhalb der Wolken Menschen, sogenannte „Smallfoots“ gibt. Dennoch begibt sich Migo alleine auf die Suche nach dem gesichteten Menschen namens Percy, der bisher die Existenz von Yetis anzweifelte…

Auch die zweite Gruppe mit den älteren Kindern machte sich, ebenfalls mit jeder Menge Süßkram im Gepäck, auf, um die neueste Disney-Verfilmung zu sehen.

In London des 19. Jahrhunderts bekommt Clara zu Weihnachten ein mechanisches Ei geschenkt, das ihr ihre kürzlich verstorbene Mutter hinterlassen hat. Leider kann Clara das Geschenk aber nicht öffnen, denn das geht nur mit einem bestimmten Schlüssel – und den hat Clara nicht. Doch auf einer Weihnachtsparty fällt ihr dieser urplötzlich in die Hände, nur, um kurz darauf von einer frechen Maus stibitzt zu werden. Clara nimmt die Verfolgung des kleinen Nagers auf und landet dabei in einer magischen Welt, die aus vier Reichen besteht und in der ein Konflikt schwelt: Die Zuckerfee will die Bewohner vor der tyrannischen Mutter Gigeon beschützen und stellt zu diesem Zweck eine Armee aus lebendigen Zinnsoldaten auf, die gegen Gigeons Mäusearmee antreten sollen. Clara schließt sich der Zuckerfee an, vergisst dabei aber nicht ihre eigentliche Mission: den Schlüssel für das Ei zu finden!

Die Kinder hatten auf jeden Fall jede Menge Spaß und viel zu lachen, sowie eine schöne Abwechslung in den Ferien.