Parken - Laden - Sparen

Bankhaus RSA eG nimmt erste E-Ladestation für Elektroautos in Betrieb

Vorstand Thomas Rinberger und Leitung IT Katharina Machl bei der Einweihung der Ladesäule

Das Bankhaus RSA eG hat die erste E-Ladestation an der Hauptgeschäftsstelle in Rechtmehring erfolgreich in Betrieb genommen, sodass ab sofort das Laden eines E-Autos in Rechtmehring rund um die Uhr möglich ist.

Diese Möglichkeit steht allen Kunden, Anwohnern und E-Auto-Besitzern ab sofort zur Verfügung.

Als besonderen Service können Bankkunden für die Dauer einer Beratung oder sonstigen Bankaktivität ihr Fahrzeug kostenlos aufladen.

Die Ladestation befindet sich an der Südostseite des RSA-Gebäudes, Hauptstr. 8, an zwei separaten Parkplätzen.

Die Vorstände Rinberger und Pongratz freuen sich, diesen besonderen und zeitgemäßen Service allen E-Auto-Besitzern zur Verfügung stellen zu können und so auch einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz beizutragen.

Durch die einfache Handhabung und das einfache Starten des Ladevorgangs ist es jedem möglich, sein E-Auto an unserer Ladestation zu tanken. Dies können wir durch eigene Tests bestätigen.

In den nächsten Wochen ist die Montage einer weiteren Ladesäule in Rechtmehring geplant. Außerdem werden demnächst zwei E-Ladestationen in der Geschäftsstelle in Soyen montiert und aktiviert, sodass auch hier die Möglichkeit zum Laden eines E-Autos besteht.  

Falls Sie Fragen zu der Nutzung unserer E-Ladesäule haben, stehen wir Ihnen gerne in unserer Hauptstelle in Rechtmehring zur Verfügung.

 

 

Und so funktioniert der Ladevorgang an der Ladesäule:

1. Sie fahren mit Ihrem E-Auto an die Ladestation und verbinden Ihr Auto mit der Ladesäule mittels Ihres Ladekabels.

2. Haben Sie mit einem Stromanbieter einen individuellen Versorgungsvertrag abgeschlossen können Sie mit der App Ihres Anbieters den angebrachten QR-Code scannen und den Ladevorgang starten.

Falls Sie keinen Vertrag vereinbart haben können Sie ebenfalls den QR-Code scannen und dann eine Kreditkarte hinterlegen, um die Kosten für den getankten Strom direkt begleichen zu können. Auch dann startet automatisch der Ladevorgang.

3. Sobald Ihr Auto fertig geladen ist oder das Ladekabel vorzeitig entfernt wird, stoppt der Ladevorgang automatisch.

 

 

Hier noch ein paar nützliche Tipps unseres Ladestation-Anbieters:

 

Ist Stromladen bei allen Witterungsverhältnissen sicher?

Elektrofahrzeuge sind auch bei Regenfällen sicher ladbar.

Muss ich mein Fahrzeug immer „voll-laden“?

Nein, Sie können Ihr Auto gemäß Ihres Strombedarfs aufladen und diesen Vorgang jederzeit unterbrechen.

Kann ich beim Laden die geladene Strommenge sehen?

Der Strom wird am Zähler der Ladesäule summiert, außerdem können Sie den Strom pro Ladevorgang in der App Ihres Anbieters sehen.

Was passiert, wenn der Ladevorgang zwischenzeitlich unterbrochen wird?

Das Unterbrechen eines Ladevorgangs ist kein Problem. Die Ladung kann jederzeit fortgesetzt werden.

Wie beende ich den Ladevorgang?

Der Ladevorgang kann immer im Fahrzeug beendet werden.

Was passiert, wenn mein Auto mit mehr / weniger Leistung laden kann?

Autos und Ladestationen sind in beiden Fällen (aufwärts wie abwärts) immer kompatibel. Die Ladestation teilt dem Fahrzeug den maximalen Strom mit, doch das Fahrzeug kann auch weniger als diesen Strom beziehen.

Was passiert, wenn ich das Elektroauto auch nach Voll-Ladung noch an der Ladebox lasse und können dadurch Kosten oder Schäden entstehen?

Der Stromfluss wird durch ein integriertes Ladungsmanagementsystem automatisch nach der Voll-Ladung beendet. In der Regel verursacht eine bleibende Stromverbindung nach der vollständigen Ladung keinerlei Kosten oder Schäden.